Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Diplom-Pädagogin

Michaela Hüsemann

Barkweg 3 a

21762 Otterndorf

04751-9783201

 Walking in your shoes® (WIYS)


Joseph Culp und John Cogswell begründeten in den 80er Jahren in Amerika diese Methode, die 2008 von Christian Assel in Europa eingeführt wurde und sich stetig weiter entwickelt und verbreitet.

WIYS® ist ein Prozess der "empathischen Verkörperung". In der körperlichen Bewegung kommt die 'gehende' Person in Kontakt mit der Rolle/dem Thema und so lässt es sich mehr und mehr erfassen. Eine körperfokussierte Fragetechnik schenkt Zugang zu Emotionen, Bildern, Einsichten und unbewussten Informationen.

Es ist möglich, selbst zu "walken" oder für das eigene Anliegen einen Stellvertreter 'gehen' zu lassen. Unabhängig davon, ob das Thema über den eigenen Körper wahrgenommen oder von außen geschaut wird, handelt es sich um einen Selbsterfahrungsprozess, der sich für viele Bereiche anbietet: Entscheidungen, Beziehungen, Ängste, Krankheiten, unerfüllte Wünsche, Stärken, Fähigkeiten, Potentiale, Tiere, Pflanzen, u.v.m.

Im 'Mit-fühlen', 'Mit-Gehen' erhöht sich das Verständnis für ein Thema und evtl. damit verbundene Hürden und Blockaden können überwunden werden. Oft ist es ausreichend, Dinge zu sehen oder tiefer zu verstehen, um anders mit ihnen umzugehen und neue Handlungsschritte zu finden.

 

Ich bin lizensierte Leiterin für Walking in your shoes®

 

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?